Literatur, USA

Delia Owens. Der Gesang der Flusskrebse (2019)

Monatelang stand der Roman auf allen Bestsellerlisten: Ein Roman über eine außergewöhnlich schwierige und doch reiche Kindheit, über einen Mord und den Prozess, über die Wunderwelt der Natur. Eine berührende und bei aller Einsamkeit zu Herzen gehende Geschichte. Bitte lesen! Die kleine Kya lebt mit ihrer Familie in den Sümpfen, hier ist das Leben billig,… Weiterlesen Delia Owens. Der Gesang der Flusskrebse (2019)

ausgezeichnet, England, Krimis, Literatur

Kate Atkinson. Die vierte Schwester – Jackson Brodie 1 (2005)

Als Krimi verfilmt kann man den Roman doch nicht wirklich als Krimi einordnen, auch wenn die Figur eines Privatdetektivs die Fälle in Cambridge verknüpft. Eigentlich geht es um Familientragödien und Verluste, der Verlust eines Kindes, eines geliebten Menschen und vieler anderer Dinge. Und auch wenn keine klassische Ermittlungsarbeit im Zentrum des Romans steht, ist die… Weiterlesen Kate Atkinson. Die vierte Schwester – Jackson Brodie 1 (2005)

Frankreich, Literatur

Delphine de Vigan. Dankbarkeiten (2020)

Michka Seld scheint in der letzten Zeit alles zu verlieren, alles entgleitet ihr – das macht ihr zunehmend Angst, Albträume plagen sie. Als es zu schlimm wird, zieht sie in ein Seniorenheim, wo sie sich aber nicht eingewöhnen kann. Sie hat nur noch einen Gedanken: Das Ehepaar finden, das sie als Kind vor den Nazis… Weiterlesen Delphine de Vigan. Dankbarkeiten (2020)

Australien, Literatur

Elizabeth Harrower. Die Träume der anderen (2019)

Die Schwestern Laura und Clare scheinen keine Chance zu haben, sich gegen die Wünsche ihrer Mutter und die Konventionen in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts zu wehren. Manipuliert, unterdrückt, ausgenutzt, verachtet – erst von der lieblosen Mutter, dann von Lauras Ehemann Felix. Nur Clare kann sich nicht arrangieren mit diesem Leben, das für sie keines… Weiterlesen Elizabeth Harrower. Die Träume der anderen (2019)

England, Lieblingsbücher, Literatur

Kate Atkinson. Ein Sommernachtsspiel (1998)

Im Zentrum dieses Romans steht einmal mehr ein Teenager mit schwierigen bis absonderlichen Familienverhältnissen: Isobel Fairfax. Teils erzählt sie selber aus ihrem Alltag, teils berichtet ein auktorialer Erzähler von Hintergründen und liefert so mal Erklärungen und mal noch mehr kuriose Ereignisse, Parallelen oder Fantastisches. Nach ihrem gefeierten Debütroman Behind the Scenes at the Museum (dt.… Weiterlesen Kate Atkinson. Ein Sommernachtsspiel (1998)

Italien, Literatur, Schweiz

Rosetta Loy. Schokolade bei Hanselmann (1996)

In der Zeit des Faschismus und des Zweiten Weltkriegs wurden Juden nicht nur in Deutschland verfolgt. Mit der deutschen Besetzung von Frankreich und einem Pakt mit Mussolini verringerten sich Fluchtmöglichkeiten, die Schweiz schien eine kleine Chance zu bieten. Das jedenfalls dachte der jüdische Biologe Arturo Cohen nach seiner Flucht aus Rom, dann aus Marseille zur… Weiterlesen Rosetta Loy. Schokolade bei Hanselmann (1996)

Literatur, Schottland

Rebecca Wait. Das Vermächtnis unsrer Väter (2019)

Windumtoste Inseleinsamkeit, das ist Litta, eine Insel in den Hebriden. Hier kennt jeder jeden – umso schlimmer also für alle, als einer der ihren seine Frau, zwei seiner Kinder und schließlich sich selber erschießt. Gut zwanzig Jahre später kommt der überlebende Sohn Tommy zurück auf die Insel und weckt Erinnerungen. Als Kinder waren Tommy und… Weiterlesen Rebecca Wait. Das Vermächtnis unsrer Väter (2019)

Über Margaret Atwoods "Die Zeuginnen" auf LiteraturLese.de
ausgezeichnet, Kanada, Lieblingsbücher, Literatur, USA

Margaret Atwood. Die Zeuginnen (2019)

Was wurde aus Desfred aus Der Report der Magd? Diese Frage scheinen viele Leserinnen an Margaret Atwood gestellt zu haben (vielleicht auch Produzenten?), so viele, dass nach fast 35 Jahren jetzt eine Art Fortsetzung des dystopischen Romans erschienen ist. Und dabei ist diese Geschichte noch einmal anders, hat andere Protagonisten, eine andere Form, ganz neue… Weiterlesen Margaret Atwood. Die Zeuginnen (2019)

ausgezeichnet, Lieblingsbücher, Literatur, USA

Margaret Atwood. Der Report der Magd (1987)

Desfred berichtet aus ihrem Leben als Magd in der Republik Gilead – so unspektakulär ihr Alltag ist, hält man als Leser doch oft den Atem an, liest gebannt von der gesellschaftlichen Ordnung in Gilead. Das ist auf eine stille Art ungemein spannend und bedrückend, heute genauso wie im Erscheinungsjahr 1985. Irgendwann in nicht allzu ferner… Weiterlesen Margaret Atwood. Der Report der Magd (1987)

Armenien, ausgezeichnet, Literatur

Katerina Poladjan. Hier sind Löwen (2019)

Armenien und die Türkei sind die Länder, in denen dieser Roman spielt: Helen Mazavian wurde eingeladen, in der armenischen Hauptstadt ein historisches Buch zu restaurieren. Sie tut nicht nur das mit viel Ehrfurcht vor dem Kunstwerk, sondern spürt auch ihrem eigenen Leben nach. Wer ist sie in dieser Fremde, aus der ihre Vorfahren stammen? Aufgewachsen… Weiterlesen Katerina Poladjan. Hier sind Löwen (2019)