Italien, Literatur, Schweiz

Rosetta Loy. Schokolade bei Hanselmann (1996)

In der Zeit des Faschismus und des Zweiten Weltkriegs wurden Juden nicht nur in Deutschland verfolgt. Mit der deutschen Besetzung von Frankreich und einem Pakt mit Mussolini verringerten sich Fluchtmöglichkeiten, die Schweiz schien eine kleine Chance zu bieten. Das jedenfalls dachte der jüdische Biologe Arturo Cohen nach seiner Flucht aus Rom, dann aus Marseille zur… Weiterlesen Rosetta Loy. Schokolade bei Hanselmann (1996)

Literatur, Schottland

Rebecca Wait. Das Vermächtnis unsrer Väter (2019)

Windumtoste Inseleinsamkeit, das ist Litta, eine Insel in den Hebriden. Hier kennt jeder jeden – umso schlimmer also für alle, als einer der ihren seine Frau, zwei seiner Kinder und schließlich sich selber erschießt. Gut zwanzig Jahre später kommt der überlebende Sohn Tommy zurück auf die Insel und weckt Erinnerungen. Als Kinder waren Tommy und… Weiterlesen Rebecca Wait. Das Vermächtnis unsrer Väter (2019)

Über Margaret Atwoods "Die Zeuginnen" auf LiteraturLese.de
ausgezeichnet, Kanada, Lieblingsbücher, Literatur, USA

Margaret Atwood. Die Zeuginnen (2019)

Was wurde aus Desfred aus Der Report der Magd? Diese Frage scheinen viele Leserinnen an Margaret Atwood gestellt zu haben (vielleicht auch Produzenten?), so viele, dass nach fast 35 Jahren jetzt eine Art Fortsetzung des dystopischen Romans erschienen ist. Und dabei ist diese Geschichte noch einmal anders, hat andere Protagonisten, eine andere Form, ganz neue… Weiterlesen Margaret Atwood. Die Zeuginnen (2019)

ausgezeichnet, Lieblingsbücher, Literatur, USA

Margaret Atwood. Der Report der Magd (1987)

Desfred berichtet aus ihrem Leben als Magd in der Republik Gilead – so unspektakulär ihr Alltag ist, hält man als Leser doch oft den Atem an, liest gebannt von der gesellschaftlichen Ordnung in Gilead. Das ist auf eine stille Art ungemein spannend und bedrückend, heute genauso wie im Erscheinungsjahr 1985. Irgendwann in nicht allzu ferner… Weiterlesen Margaret Atwood. Der Report der Magd (1987)

Armenien, ausgezeichnet, Literatur

Katerina Poladjan. Hier sind Löwen (2019)

Armenien und die Türkei sind die Länder, in denen dieser Roman spielt: Helen Mazavian wurde eingeladen, in der armenischen Hauptstadt ein historisches Buch zu restaurieren. Sie tut nicht nur das mit viel Ehrfurcht vor dem Kunstwerk, sondern spürt auch ihrem eigenen Leben nach. Wer ist sie in dieser Fremde, aus der ihre Vorfahren stammen? Aufgewachsen… Weiterlesen Katerina Poladjan. Hier sind Löwen (2019)

Afrika, Deutschland, Literatur, Schweiz, USA

Nora Bossong. Schutzzone (2019)

Mira Weidner arbeitet für die Vereinten Nationen in Genf, sie führt Verhandlungen, schreibt Berichte – und Nora Bossong berichtet dem Leser von Miras Zweifeln am Sinn ihrer Arbeit, von ihrer unmöglichen Liebe zu Milan, von ihrer Einsamkeit und Zerissenheit. Schutzzone ist bestimmt kein einfach zu lesendes Buch, aber doch ein höchst faszinierendes. Autorin Nora Bossongs… Weiterlesen Nora Bossong. Schutzzone (2019)

Deutschland, Literatur

Regina Scheer. Gott wohnt im Wedding (2019)

Ein Haus erzählt von seinem bewegten Leben im Berliner Stadtteil Wedding, traditionell einem eher armen Arbeiterviertel. Glücklicherweise lässt Autorin Regina Scheer auch Menschen zu Wort kommen: Leo, Gertrud und Laila vor allem. Sie sind – auf jeweils unterschiedliche Weise – mit dem Haus und seiner Geschichte verbunden, sie füllen das Haus mit Leben und auch… Weiterlesen Regina Scheer. Gott wohnt im Wedding (2019)

Deutschland, Lieblingsbücher, Literatur

Lene Albrecht. Wir, im Fenster (2019)

Eine zufällige Begegnung in der U-Bahn ruft bei Linn Erinnerungen wach: an Laila, eine Freundin aus Kindertagen, die plötzlich da war und fast ebenso plötzlich – wenn auch nicht ohne Grund – wieder weg. Vorsichtig tastet Linn sich in ihren Erinnerungen zurück. In der U-Bahn sitzen Linn zwei Mädchen gegenüber. Nur eines unterscheidet sie von… Weiterlesen Lene Albrecht. Wir, im Fenster (2019)

Louise Erdrichs "Solange du lebst" auf LiteraturLese.de
ausgezeichnet, Literatur, USA

Louise Erdrich. Solange du lebst (2009)

Pluto ist eine kleine Stadt in North Dakota, am Rande des Chippewa-Reservats und weit von aller modernen „Zivilisation“. Die Menschen, die hier leben, bewohnen ihren eigenen Kosmos, sie sind alle miteinander verwoben in diesem Universum aus Lebensgeschichten, durch Verwandtschaft, Freundschaft oder auch durch Schuld. Der Roman beginnt mit einer verstörenden Szene: Ein Mann putzt sein… Weiterlesen Louise Erdrich. Solange du lebst (2009)