Deutschland, Krimi

Susanne Bergstedt. Orkantief – Himmel/Holle 2 (2024)

Die Hobby-Detektivinnen Telse Himmel und Wanda Holle ermitteln wieder im Fall einer vermissten Mutter.

Auf der Rückfahrt von Schweden lernen Telse Himmel und Wanda Holle Morten und seinen Mann kennen. Das Gespräch kommt auch auf Mortens Schwester Anne, die in der Nähe von Telse und Wanda in Kiel lebte, bevor sie verschwunden ist. Morten ist sicher, dass ihr etwas zugestoßen sein muss, sonst würde sie sich doch bei ihm melden. Nachdem vor drei Jahren Annes Sohn Kalli spurlos verschwunden ist, zerbrach die Ehe der Eltern und Anne wollte ausziehen.

Eine Leiche im Baum

Als kurz nach der Rückkehr Telses und Wandas ein Blitz die alte Eiche im ehemaligen Garten der Familie spaltet, wird die Leiche Kallis im Baum gefunden. Doch niemand kann dies der Mutter mitteilen, die bleibt verschwunden. Wandas Nachbar, der Kommissar Olaf Wuttke, sieht keine Veranlassung, nach der Mutter zu suchen, Hinweise auf ein Verbrechen gibt es nicht. Doch den beiden Freundinnen lässt das keine Ruhe und sie forschen selber nach. Wie gewohnt mit vielen neugierigen Fragen und einigen ganz praktischen Aktionen.

Proteste

Und nebenbei würde Telse gerne als freie Journalistin durchstarten, weil ihr die Arbeit in der Schule zunehmend auf die Nerven geht. Da scheint ihr eine Reportage über die Besetzung einer Wiese am Hafen gerade das Richtige, zumal auch Anne vor ihrem Verschwinden mit der Protestgruppe zu tun hatte. Doch Randalierer behindern den friedlichen Protest und beinahe gibt es sogar Tote. Und aus der Reportage wird nicht viel, die Suche nach Anne ist schließlich viel spannender.

Unterhaltsam und cozy

Dieser Cozy-Krimi liest sich ganz unterhaltsam, wenn man akzeptieren kann, dass die Autorin die beiden Protagonistinnen, die angeblich um die 50 sein sollen, als zwei ältliche Damen darstellt, deren größte Freude gutes Essen und Torten-Schlemmereien sind – neben dem eigenwilligen Ermitteln. Für mich passt das nicht wirklich zusammen, die Figurengestaltung der Autorin kommt mir in diesem Punkt etwas fragwürdig vor. Oder vielleicht auch nur das angegebene Alter der beiden, denn der Rest wirkt ansonsten recht stimmig und kann durchaus unterhalten.

Susanne Bergstedt. Orkantief. Köln, Dumont 2024. (Himmel/Holle 2)

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar via NetGalley.de!

Und was meinst du dazu?