Frankreich, Krimis

Cay Rademacher. Verhängnisvolles Calès – Roger Blanc 6 (2019)

Kurz vor Weihnachten in der Provence: In den Grotten von Calès finden Archäologen ein Skelett, das allerdings noch nicht so lange dort liegt, als dass es in ihren Zuständigkeitsbereich fiele. Dramatischer wird es dann, als vom nahe gelegenen Schloss die neunjährige Noelle verschwindet … Gibt es einen Zusammenhang?

Capitaine Roger Blanc freut sich auf ein Weihnachtsfest gemeinsam mit seiner Tochter, dafür hätte er seine Ölmühle gerne Gäste-tauglich. Doch ausgerechnet jetzt stürzt der Kamin ein und es ist ausnahmsweise wirklich kalt in der Provence. Blanc verbringt also gerne mehr Zeit auf der Wache. Der erste Leichen-Fund führt Blanc und seine Kollegen in die Grotten von Calès, die sich in einem abgelegenen Tal der Alpilles befinden. Bei einem Felssturz wurde gerade eine Höhle freigelegt, in denen die Archäologen, die gerade dort arbeiten, das Skelett einer Frau finden.

Verschwundene Noelle

Kurz darauf wird die Polizei der ganzen Region alarmiert: Von einer Hochzeitsfeier auf dem nahe gelegenen Schloss La Barben verschwindet die neunjährige Noelle Samson, Tochter des Schlossbesitzers. Groß angelegte Suchaktionen und umfangreiche Befragungen fördern einen ersten Verdächtigen zutage – aber nicht das vermisste Mädchen. Die Presse stürzt sich begeistert auf den Fall, dass der Verdächtige nicht gesteht, ist nur ein kleiner Schönheitsfehler.

Andere Spuren

Roger Blanc ist allerdings nicht von der Schuld dieses Verdächtigen überzeugt. Vor allem weiß immer noch niemand, wo das Kind steckt, bei den winterlichen Temperaturen ist die Sorge bei allen groß. Zuerst fast heimlich geht Blanc noch anderen Spuren nach, er vermutet einen Zusammenhang zwischen dem Skelett von Calès und dem verschwundenen Mädchen …

Spannung und Atmosphäre

Verhängnisvolles Calès hat alles, was einen guten Krimi in meinen Augen ausmacht: Ein spannender Handlungsverlauf in der Gegenwart, sympathische Charaktere, ein stimmungsvolles Setting (Weihnachten in der Provence samt Showdown an Heiligabend) und einen Erzählstrang, der irgendwie tiefer geht oder weiter zurückreicht – alles da, sehr gut kombiniert, unterhaltsam erzählt, gut gezeichnet, spannend natürlich sowieso. Ich würde empfehlen, das Buch in der Adventszeit zu lesen!

Cay Rademacher. Verhängnisvolles Calès. Köln: Dumont, 2019. (Capitaine Roger Blanc 6)

Mehr zum Autor und zu seinen Krimis auf der Autorenseite Cay Rademacher.

Und was meinst du dazu?