Autorinnen

Lina Bengtsdotter

Lina Bengtsdotter ist eine schwedische Krimi-Autorin, die mit ihrem Erstling Annabelle (dt. Löwenzahnkind) sofort einen durchschlagenden Erfolg feiern konnte. Der Krimi wurde schnell in 20 Sprachen übersetzt.

Lina Bengtsdotter wurde 1977 geboren, sie ist in Gullspång in Westschweden aufgewachsen, wo sie heute ihre Charlie-Lager-Krimis spielen lässt. Bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete, unterrichtete sie Schwedisch und Psychologie. Als Schriftstellerin begann sie zunächst mit Kurzgeschichten, bevor sie mit Annabelle erfolgreich ins Krimi-Genre einstieg.

Angeblich soll es eine Trilogie um die Ermittlerin Charlie Lager werden, die nach einer schlimmen Kindheit mit traumatischen Erlebnissen ihren Heimatort verlassen und in Stockholm Psychologie studiert hat, um dann zur Polizei zu gehen. Doch ihre Traumata lassen sie nicht los und ihre Ermittlungen in Gullspång rufen nicht nur viele Erinnerungen wieder wach.

Bengtsdotter, Lina. 2017. Löwenzahnkind. München: Penguin, 2019. | Annabelle. Stockholm: Bokförlaget Forum, 2017. (Charlie Lager 1)
Bengtsdotter, Lina. 2018. Hagebuttenblut. München: Penguin, 2020. | Francesca. Stockhom: Bokförlaget Forum, 2018. (Charlie Lager 2)

2 Gedanken zu „Lina Bengtsdotter“

Und was meinst du dazu?