Frankreich, Sachbücher

Regine Rompa. Unser Hof in der Bretagne (2019)

Ein Leben führen, das möglichst wenig Schaden anrichtet, das war das hehre Ziel der Autorin und ihres Freundes bei ihrem Ausstieg aus dem Berliner Hamsterrad. In diesem unterhaltsamen Bericht können wir dieses Abenteuer bequem von zu Hause aus miterleben … Und hoffentlich auch mal über unseren eigenen Lebensstil nachdenken!

Autorin Regine Rompa und ihr Freund Anton führen in Berlin ein erfolgreiches Leben, tolle Jobs, viele Freunde – aber keine Zeit. Irgendwann stellen sie fest, dass dies nicht das Leben ist, das sie eigentlich führen wollen. Viel zu viel Hamsterrad, viel zu wenig Selbstbestimmung. Sie beschließen spontan eine Art Ausstieg, auch wenn sie noch nicht wissen, wo der hinführen soll. Sie kündigen ihre festen Jobs und arbeiten nur noch freiberuflich, verkaufen ihre Wohnung und ziehen fürs Erste in einen Camper. Beide haben Berufe, in denen sie als digitale Nomaden hervorragend zurechtkommen.

Selbstversorgung mit Internet

Die Bretagne war nicht eigentlich das Ziel der beiden, sondern eher dem Zufall geschuldet. Land ist günstig, wenn man nicht an der Küste wohnen will. Die beiden wollen nicht, sondern wollen Land für die Selbstversorgung mit Gemüse. Einzige Bedingung: eine gute Internetverbindung. Dass keiner von beiden wirklich gut Französisch spricht, schreckt sie nicht ab. Das Ziel ist ein Leben im Einklang mit der Natur, ein Ziel, das die beiden für sich erreicht haben.

Sehr inspirierend

Dass dieser Ausstieg keine komplette Abkehr von der Zivilisation ist, sondern eine andere Lebensform, machte für mich diesen Bericht so besonders. Unterhaltsam geschrieben, aber auch mit ihren Überlegungen, die man sehr gut nachempfinden kann, hat mich das Buch tatsächlich dazu angeregt, auch mein Leben ein wenig zu überdenken. Für den Umzug in die Bretagne fehlt mir leider der Mut, aber auch in unserem normalen Alltag gibt es viele Punkte, an denen wir der Umwelt weniger schaden könnten, als wir es gerade tun. Sehr inspirierend!

Regine Rompa. Unser Hof in der Bretagne. Neuanfang zwischen Beeten, Bienen und Bretonen. Hamburg: Rowohlt, 2019.

Und was meinst du dazu?