Deutschland, Krimis

Katharina Peters. Ankermord – Romy Beccare 10 (2021)

Bei Arbeiten an der Binzer Seebrücke wird eine Leiche entdeckt: mit einer Ankerkette unter Wasser an einem Pfeiler befestigt. Die Bergener Kommissarin Romy Beccare und ihr Team wissen zunächst nicht einmal, wer der Tote ist, aber auch dann kommt nur sehr langsam Licht ins Dunkel dieses Falles.

Der Tote, Marek Liberth, war als Kleinkrimineller früher häufig aufgefallen, Gewalt, kleinere Drogendelikte, doch das ist ein paar Jahre her. Zuletzt hatte er in einem kleinen Betrieb gearbeitet, der sich auf den Innenausbau von Luxusyachten spezialisiert hat. Dort wurde ihm allerdings vor einigen Monaten gekündigt. Die Chefs dort geben an, Liberth habe wieder gedealt, damit wollten sie nichts zu tun haben. Liberths Ex-Kollege, inzwischen auch woanders beschäftigt, bestreitet dies: Liberth wollte mit Drogen schon lange nichts mehr zu tun habe, sondern habe in der Firma etwas entdeckt, was ihn misstrauisch gemacht habe.

Drogen und Yachten

Romy Beccare und ihre Kollegin Ruth kommen hier lange nicht wirklich voran. Sie stoßen auf eine Ex-Freundin Liberths, doch die Beziehung sei lange vor seinem Tod beendet gewesen. Dann kommt noch eine gewiefte Drogenbaronin ins Spiel, die ihre Yachten gerne bei Liberths Ex-Arbeitgeber ausstatten lässt. Geht es doch um Drogen? Doch an der Dame ist eine Undercover-Agentin dran, also sind dem Team vorerst die Hände gebunden. Doch Geduld und Stillhalten sind ja bekanntlich nicht Romys Stärken.

Typischer Rügen-Krimi von Peters

Wie immer liefert Katharina Peters solide Krimikost mit ihrer Ermittlerin Romy Beccare und mit viel Rügen-Flair. Das ist wie immer spannend, gut durchdacht und konstruiert – aber in Band 10 nicht mehr so originell. Das Ganze wirkt doch extrem routiniert abgespult … trotzdem: Solide Krimispannung für Zwischendurch, als eher harmlose Auszeit vom Alltag.

Katharina Peters. Ankermord. Berlin: Aufbau Verlag, 2021. (Romy Beccare 10)

Mehr zur Autorin und ihren Krimiserien auf der Autorenseite Katharina Peters.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar via NetGalleyDE!

Ein Gedanke zu „Katharina Peters. Ankermord – Romy Beccare 10 (2021)“

Und was meinst du dazu?