Frankreich, Krimis

Sanni Aran. Der bretonische Teufel – Julie Roche 1 (2015)

Der Mord an einer deutschen Lehrerin an einer Privatschule bei Cancale macht Kommissarin Julie Roche zu schaffen.

Kommissarin Julie Roche lebt gerade in einem alten Wohnwagen auf dem Hof einer Freundin, nachdem sie ein halbes Jahr zuvor ihren Ehemann mit einer Studentin erwischt hat. Nach zwanzig Jahren Ehe ein unrühmliches Ende, mit dem sie sich noch nicht so ganz abfinden kann. Da stürzt sie sich gerne in einen neuen Fall.

Privatschule

Bei den Austernbänken von Cancale wird die Leiche einer Frau entdeckt. Sie war Lehrerin an einer Privatschule, die nur auf den ersten Blick einen guten Eindruck macht. Sehr kooperativ zeigen sich weder der gutaussehende Direktor noch seine Sekretärin oder die pädagogische Leiterin der Schule. Auch wenn die Schule auf einem wunderschönen Gelände liegt, scheinen dort Mobbing und Günstlingswirtschaft zu Hause.

Weitere Indizien

Die aus Deutschland stammende Lehrerin war noch recht neu an der Schule – hatte sie irgendetwas herausgefunden? Sie schien eine neue Beziehung mit einem jungen Journalisten zu haben – doch der ist verschwunden. Eine Freundin aus Deutschland reist an, kann aber auch nicht viel zur Aufklärung des Mordes beitragen. Es gibt weitere Tote, Erpresserbriefe und Spionage, Spuren in die Vergangenheit zu einer ehemaligen Schülerin und einem Todesfall in Südfrankreich …

Restaurant-Besuche

Vor allem aber gibt es zahlreiche Essen in Restaurants für die Ermittler, man bekommt sogar den Eindruck, diese stehen im Vordergrund. Denn kaum ist die erste Leiche begutachtet, geht es schon zum gemeinsamen Essen von Meeresfrüchten. Es gibt viele Spuren, ob die und wie genau zusammenhängen, wird dabei nicht immer so genau ausgeführt. Vieles wird angerissen, aber nicht wirklich ausgearbeitet. So bleibt am Ende der Eindruck, dass man einen Entwurf gelesen hat, ein Exposé mit ein paar Dialogen, alles recht oberflächlich. Dabei hätte die Geschichte durchaus Potenzial gehabt. Doch nicht einmal mit Lokalkolorit kann das Büchlein punkten.

Ich lese zwar sehr gerne alles, was in der Bretagne spielt, aber dieser Krimi-Entwurf gehörte nicht dazu.

Sanni Aran. Der bretonische Teufel. Commissaire Julie Roches erster Fall. ambiente Krimis, 2015.

Und was meinst du dazu?