Autoren

Felicitas Mayall

Felicitas Mayall ist ein Pseudonym der Autorin Barbara Veit.

Barbara Veit stammte aus München. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Journalistin und arbeitete bei der Süddeutschen Zeitung, bevor sie sich dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern widmete. Unter dem Namen Felicitas Mayall (Mayall war der Nachname ihres australischen Ehemannes) schrieb sie die Krimiserie und Sachbücher.

Barbara Veit starb 2016, bevor sie den bereits angekündigten 10. Band, Der Tod des Falken, beenden konnte.

Ihre Krimi-Serie um Laura Gottberg und Angelo Guerrini

Mayall, Felicitas. 2003. Nacht der Stachelschweine. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. (Laura Gottberg 1)
Mayall, Felicitas. 2005. Wie Krähen im Nebel. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. (Laura Gottberg 2)
Mayall, Felicitas. 2006. Die Löwin aus Cinque Terre. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. (Laura Gottberg 3)
Mayall, Felicitas. 2007. Wolfstod. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. (Laura Gottberg 4)
Mayall, Felicitas. 2008. Hundszeiten. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. (Laura Gottberg 5)
Mayall, Felicitas. 2009. Die Stunde der Zikaden. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. (Laura Gottberg 6)
Mayall, Felicitas. 2011. Nachtgefieder. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. (Laura Gottberg 7)
Mayall, Felicitas. 2012. Zeit der Skorpione. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. (Laura Gottberg 8)
Mayall, Felicitas. 2014. Schwarze Katzen. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. (Laura Gottberg 9)
Mayall, Felicitas. 20xx. Der Tod des Falken. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. (Laura Gottberg 10) – dieser bereits angekündigte Band konnte wegen des Todes der Autorin leider nicht mehr erscheinen.