Autor:innen, Deutschland, Krimis

Nicola Förg

Nicola Förg wurde 1962 in Kempten geboren und lebt immer noch im Allgäu. Förg arbeitete als (Reise-)Journalistin, jetzt als Autorin.

Oberbayern-Krimi-Serie mit Kommissar Gerhard Weinzirl

  • 2002. Schussfahrt. Köln: Emons. (Weinzirl 1)
  • 2003. Funkensonntag. Köln: Emons. (Weinzirl 2)
  • 2004. Kuhhandel. Köln: Emons. (Weinzirl 3)
  • 2005. Gottesfurcht. Köln: Emons. (Weinzirl 4)
  • 2006. Eisenherz. Köln: Emons. (Weinzirl 5)
  • 2007. Nachtpfade. Köln: Emons. (Weinzirl 6)
  • 2008. Hundsleben. Köln: Emons. (Weinzirl 7)
  • 2010. Markttreiben. Köln: Emons. (Weinzirl 8)
  • 2013. Donnerwetter. Köln: Emons. (Weinzirl 9)
  • 2017. Heimatherz. Köln: Emons. (Weinzirl 10)

Alpen-Krimi-Serie um Kommissarin Irmi Mangold

  • 2009. Tod auf der Piste. München: Piper. (Irmi Mangold 1)
  • 2010. Mord im Bergwald. München: Piper. (Irmi Mangold 2)
  • 2011. Hüttengaudi. München: Piper. (Irmi Mangold 3)
  • 2012. Mordsviecher. München: Pendo. (Irmi Mangold 4)
  • 2013. Platzhirsch. München: Pendo. (Irmi Mangold 5)
  • 2014. Scheunenfest. München: Pendo. (Irmi Mangold 6)
  • 2016. Das stille Gift. München: Pendo. (Irmi Mangold 7)
  • 2017. Scharfe Hunde. München: Pendo. (Irmi Mangold 8)
  • 2018. Rabenschwarze Beute. München: Pendo. (Irmi Mangold 9)
  • 2019. Wütende Wölfe. München: Pendo. (Irmi Mangold 10)
  • 2020. Flüsternde Wälder. München: Pendo. (Irmi Mangold 11)
  • 2021. Böse Häuser. München: Pendo. (Irmi Mangold 12)
Verschlagwortet mit

8 Gedanken zu „Nicola Förg“

Und was meinst du dazu?